Tagesimpuls Mittwoch 26. August 2020

Die Türklinke

Ein Maler hatte ein riesiges Bild gemalt, vier auf sieben Meter. ‚Das Haus des Friedens‘ hatte er drüber geschrieben. Dieses Haus des Friedens war groß und stabil, fest wie eine Arche. Die Farben schimmerten freundliche und harmonisch. Eine überaus friedliche Stimmung lag in dem Bild.

Ein kleiner Junge stand mit seinem Vater davor und betrachtete das Bild aufmerksam. Plötzlich stupste er den Vater an und sagte: Du, kuck mal, da fehlt doch etwas! Und er deutete auf das Haus: Da fehlt die Klinke an der Haustür!

Der Vater sah sich das Ganze an, überlegte ein wenig und meinte: Ich glaube nicht, dass der Maler die Türklinke vergessen hat. Ich glaube, die hat er absichtlich weggelassen. Weil, der Friede kann doch nur ins Haus kommen, wenn wir ihm von innen die Tür öffnen  und wenn wir ihn bei uns wohnen lassen wollen!

Einen schönen Tag noch und – egal was ihr tut: Gott sei mit euch!
Ihr/Euer Diakon Steffen Tröster