Tagesimpuls Montag 3. August 2020

Widerstand

In der weltberühmten Kathedrale ‚Sagrada Familia‘ in Barcelona sollte letzte Woche ein Gedenkgottesdienst stattfinden für die an Covid-19 Verstorbenen. Erzbischof Juan Omella, Vorsitzender der spanischen Bischofskonferenz, entschied sich für die Durchführung obwohl die Behörden dies untersagt hatten.
Klar, Barcelona gilt in Katalonien derzeit als Hotspot von Spaniens zweiter Corona-Welle. Alle Diskotheken, Konzertsäle, Tanzlokale, Bars und Restaurants. Sind nur sehr eingeschränkt nutzbar. Allerdings dürfen sich in der Sagrada Familia weiterhin bis zu 1000 Besucher aufhalten. Das empfand der Kardinal als ungerecht und diskriminierend.
Er hielt den Gottesdienst ab – natürlich unter Einhaltung aller geltenden Vorsichtsmaßnahmen. Erschienen waren Angehörige der Verstorbenen. Und die Menschen, die seit Monaten an der vorderster Corona-Front tätig waren, Pflegepersonal, Ärzte und medizinische Fachkräfte.

Manchmal – so dachte sich wohl der Kardinal – muss man sich auch gegen behördliche Anweisungen stellen. Vor allem, wenn es um leidende Menschen geht.

Einen schönen Tag noch und – egal was ihr tut: Gott sei mit euch!
Ihr/Euer Diakon Steffen Tröster