Tagesimpuls Mittwoch 5. August 2020

Corona

Ja, ja, die Kirche weiß auf alles eine Antwort. Selbst jetzt in Krisenzeiten. Wir haben nämlich eine Heilige Corona, ohne Witz.
Diese Corona starb als junges Mädchen im 2. Jahrhundert als Märtyrin. Nach katholischer Auffassung ist sie Schutzherrin des Geldes, der Fleischer und der Schatzgräber. Die Krone – korrekte Übersetzung des Namens Corona – ist bis heute noch eine Bezeichnung für verschiedene Währungen. Und nicht zuletzt wurde die Heilige Corona angerufen mit der Bitte um Standhaftigkeit im Glauben, im Flehen vor Bewahrung von Missernten und – man höre und staune:
zur Abwendung von Seuchen!

Menschen früherer Generationen waren den Mächten der Natur hilflos ausgeliefert. Sie suchten ihr Heil im Gebet und in grenzenlosem Gottvertrauen. Wir aufgeklärten Menschen heute meinen, das nicht mehr nötig zu haben.
Ich glaube, da sind wir ein bisschen im Irrtum: Gut tun würde es uns halt doch!

Einen schönen Tag noch und – egal was ihr tut: Gott sei mit euch!
Ihr/Euer Diakon Steffen Tröster