Tagesimpuls Freitag 24. Juli 2020

Zivilcourage

Zivilcourage ist ein Begriff, den nicht jeder kennt. Er bedeutet aber nichts anderes als das mutige Eingreifen in Situationen, wo anderen Menschen Unrecht geschieht. Dieses Eingreifen ist nicht immer ungefährlich. Manchmal riskiert man dabei ganz schön viel, wie uns folgende Geschichte lehrt:

Eine 85-jährige Frau hat durch ihr mutiges Dazwischengehen ein kleines Mädchen vor einem fremden Angreifer beschützt. Nach Angaben der Polizei Duisburg hatte die alte Dame beobachtet, wie ein Mann versuchte, das Kind trotz heftiger Gegenwehr in ein Gebüsch zu zerren. Sie stellte sich dem Angreifer entschlossen in den Weg und bewahrte so das Kind vor dessen Brutalität. Doch nun ging der Mann auf sie los. Er schlug mehrfach auf die Seniorin ein und brach ihr sogar den Arm. Erst da mischten sich Passanten ein, der Übeltäter ergriff die Flucht. Kurz darauf nahm die Polizei ihn fest.

Diese Geschichte hat mich tief beschämt. Weil ich nicht weiß, wie ich reagiert hätte. Ich habe hohen Respekt vor dieser Oma, die nicht nur dem Bösewicht, sondern auch uns allen gezeigt hat, was eine Harke ist!

Einen schönen Tag noch und – egal was ihr tut: Gott sei mit euch!
Ihr/Euer Diakon Steffen Tröster