Tagesimpuls Freitag 3. Juli 2020

Katzenjagen

Wir reden Gott immer in drei Personen an. Gott Vater, Gott Sohn und Gott Heiliger Geist. Trotzdem ist Gott Einer - aber in drei Personen. Das ist ziemlich verwirrend; wer soll das denn kapieren? Als kleine Hilfe kam mir dann immer folgender Witz entgegen:
Was ist ein Psychologe?
Ein Psychologe, das ist jemand, der in einem großen, dunklen, schwarzen Zimmer eine schwarze Katze sucht.
Okay, und was ist ein Philosoph? Ein Philosoph ist jemand, der in einem großen, dunklen, schwarzen Zimmer eine schwarze Katze sucht, die gar nicht da ist.
Und was ist ein Theologe?
Ein Theologe ist jemand, der in einem großen, dunklen, schwarzen Zimmer eine schwarze Katze sucht, die gar nicht da ist, aber laut schreit: "Ich hab' sie!"

Ein bissiger Witz; er entlarvt den größten Fehler der Theologen: Sie geben oft vor, mehr zu wissen, als sich überhaupt denken lässt. Aber zu folgern, dass auch kein Gott da ist, nur weil ich ihn mit dem Verstand nicht greifen kann, ist ja auch daneben.

Etwas kann man nämlich finden: Die Spuren Gottes! Immer da nämlich, wo ich spüren kann, in schwierigen Situationen nicht alleine gewesen zu sein! Wenn ich aber Gottes Spuren entdecke, dann ist er auch da. Und wer weiß, vielleicht hab' ich ihn am Ende dann auch schon gefunden...

Einen schönen Tag noch und – egal was ihr tut: Gott sei mit euch!
Ihr/Euer Diakon Steffen Tröster