Tagesimpuls Montag 6. Juli 2020

Katastrophe

Die katholische Kirche hat letzte Woche ihre jährliche Kirchenstatistik veröffentlicht. Und gleich vorweg: Es sieht nicht gut aus:
- Regelmäßige Gottesdienstbesuche: gerade mal 9,1 %
- Kirchenaustritte im Vergleich zum Vorjahr: plus 25 Prozent.
- Und nur noch ein knappes Drittel der Deutschen sind katholisch.
Warum treten Menschen aus der Kirche aus?
Die einen sagen: zu viel Modernes - die anderen: zu wenig.
Die einen: kaum noch verbindliche Glaubensinhalte - die anderen: alles zu konservativ.
Die einen: zu viele Skandale - die anderen: veraltete Ehe- und Sexual-Moral.

Ich denke, bei vielen ist der Austritt nur der Schlusspunkt eines Entfremdungsprozesses: warum Geld für etwas ausgeben, das ich nicht mehr brauche? Und das ist die wahre Katastrophe! Jedes Großunternehmen, würde bei einem solch klaren Abwärtstrend sofort Studien in Auftrag geben und danach effektive Gegen-Strategien eingeleitet. Und was passiert bei Kirchens? So gut wie nix.

In der Hinsicht wird unser „Betrieb“ einfach nicht gut genug geführt. Und das stimmt bei einem der größten Arbeitgeber in der Republik bedenklich.

Einen schönen Tag noch und – egal was ihr tut: Gott sei mit euch!
Ihr/Euer Diakon Steffen Tröster