Tagesimpuls Samstag 27. Juni 2020

Jeder ist was Besonderes

Viele Menschen möchten etwas Besonderes sein. Und natürlich ist jeder Mensch auch etwas Einmaliges, aber ‚ihr‘ Besonderes sehen viele nur in größerer Macht, in größerem Besitz.
Ich muss jedoch auch in mich hineinschauen: Was ist meine Lebensgeschichte? Was sind meine Verletzungen? Was ist meine Sensibilität?
Denn alles dies gehört auch zu mir: Meine Verletzungen, meine Fehler, meine Schwächen. Nicht nur meine Stärken. Nur wenn ich mich ernsthaft damit aussöhne, entdecke ich, dass ich einzigartig bin, ein einmaliger Ausdruck Gottes.
Wenn ich jedoch etwas Besonderes sein will und dafür meine Menschlichkeit überspringe, dann werde ich immer auf die Nase fallen.

(Anselm Grün, Benediktinerpater in der Abtei Münsterschwarzach in ‚Das kleine Buch vom wahren Glück‘)

Einen schönen Tag noch und – egal was ihr tut: Gott sei mit euch!
Ihr/Euer Diakon Steffen Tröster