Tagesimpuls Dienstag 9. Juni 2020

Neues wagen

Wir leben in einer Welt und in einer Gesellschaft, die Schwächeren gegenüber keine Nachsicht zeigt.

Natürlich ist es wichtig, dass man sich in seinem Beruf bemüht, fehlerfrei zu sein. Aber: In den Betrieben zeigt sich oft auch, dass diejenigen, die absolut keine Fehler begehen wollen, nie etwas Neues schaffen. Manager, die nur fehlerfrei erscheinen wollen, kleben an ihrem Stuhl, sie klammern sich an den Erhalt ihrer Macht. Sie haben Angst vor dem Neuen. Denn, wer Neues wagt, wird auch Fehler machen.

Die Fixierung auf Fehlerfreiheit lähmt und führt dazu, dass wir nur immer das Alte wiederholen und voller Angst darauf achten, dass uns niemand etwas nachweisen kann. Schuld daran ist der Mangel an Mut und Vertrauen. Eine solche Haltung macht übervorsichtig – und letztlich unglücklich.

(Anselm Grün, Benediktinerpater in der Abtei Münsterschwarzach in ‚Das kleine Buch vom wahren Glück‘)

Einen schönen Tag noch und – egal was ihr tut: Gott sei mit euch!

Ihr/Euer Diakon Steffen Tröster