Tagesimpuls Freitag 22. Mai 2020

Die Welt verändern

Hunger, Krieg, Umweltzerstörung, Isolation, Schmerz und Einsamkeit. Das gibt es weiß Gott zur Genüge auf der Welt. Manchmal möchte man daran verzweifeln. Besser wäre es aber, einfach die Welt zu verändern! Und da gibt es sogar schon Ideen, und zwar für jeden von uns.

Beispiele gefällig? Gehen Sie wo es geht zu Fuß! Zur Arbeit, zum Einkaufen. Nehmen Sie öfter mal die Treppe statt den Lift, Ihr Körper wird es Ihnen danken.

Oder: Pflanzen Sie einen Baum! Der produziert genug Sauerstoff für zwei Menschen, lebenslang.

Oder: 200 Millionen Menschen auf der Welt bräuchten dringend eine Brille, sie können sich aber keine leisten. Liegt bei Ihnen noch ´ne alte Brille rum, die keiner mehr braucht? Bringen Sie sie zum Optiker, der leitet sie an Hilfsprojekte weiter.

Oder: Werden Sie Organspender! Auch nach Ihrem Tod kann ihr Herz für jemanden schlagen. Ihre Augen können einem Menschen neue Perspektiven schenken. Und Ihre Leber kann weiterfeiern, wenn Sie nicht mehr sind.

50 solcher Ideen kann man nun nachlesen in einem Buch. Der Titel: Einfach die Welt verändern.

Man sollte es einfach umsetzen - und am besten sofort damit anfangen. Jeder einzelne, Sie und ich!

Einen schönen Tag noch und – egal was ihr tut: Gott sei mit euch!

Ihr/Euer Diakon Steffen Tröster