Tagesimpuls Mittwoch 6. Mai 2020

Trainer

Fussballtrainer haben kein leichtes Leben. Sie können noch so gut sein – wenn das Team nicht mitzieht, können sie einpacken. In jeder Saison können wir das dutzendfach erleben.

Ich hab mir so überlegt: Seelsorger sind eigentlich auch so eine Art Trainer. Trainer für das Leben mit Gott. Ich finde, da gibt es schon ein paar Parallelen.

Seelsorger haben einen ähnlichen Arbeitsauftrag: Sie sollen die Christen in ihren Gemeinden fit machen für das Leben im Glauben.

  • Trainer wissen alles über den Fussball.
  • Seelsorger wissen viel über den Glauben, die haben das jahrelang studiert.
  • Fußballtrainer lieben ihren Sport heiß und innig.
  • Von Seelsorgern erwarte ich auch, dass sie mit Herzblut ihren Glauben leben.
  • Und: die wenigsten Fußballtrainer waren selber geniale Spieler.
  • Naja, und die wenigsten Seelsorger sind die geborenen Heiligen!

Aber die wichtigste Parallele hat mal ein Fussballtrainer so formuliert: "Wichtig ist auf dem Platz"; die Mannschaft muss nämlich selber spielen! Wenn Fussballspieler sich im Spiel dumm anstellen, hilft der beste Trainer nichts.

Und wenn Christen ihren Glauben nicht wirklich leben, können die Seelsorger einpacken.

"Das Runde muss in das Eckige" - und der Glaube muss in das Leben rein. Ist nicht immer ganz einfach, aber wozu gibts denn Trainer…?

Einen schönen Tag noch und – egal was ihr tut: Gott sei mit euch!

Diakon Steffen Tröster