Tagesimpuls Montag 23. November 2020

Novembergedanken

Kein Monat im Jahreskreis beschäftigt uns so sehr mit den Themen Tod und Sterben wie der November. Wir haben Allerseelen, den Totensonntag und den Volkstrauertag – lauter Tage, an denen wir uns konfrontiert sehen mit diesem Thema.

Gebet am Grab eines nach schwerer Krankheit verstorbenen Menschen:

Die letzten Tage und Wochen stecken uns noch in den Gliedern.
Wir haben noch keine Ruhe gefunden, konnten kaum durchatmen.
Wenn wir an die letzten Tage denken, ja, dann war es vielleicht eine Erlösung.
Wenn wir an die gemeinsamen Jahre denken, dann ist es ein schwerer Abschied, zwischen beiden Gefühlen hin und hergerissen suchen wir einen Moment der Ruhe.
Für uns und unsere Gedanken, um Abschied zu nehmen in Dankbarkeit und Zuversicht.
Gott, wir bitten um Deine Nähe.

Einen schönen Tag noch und – egal was ihr tut: Gott sei mit euch!
Ihr/Euer Diakon Steffen Tröster