Tagesimpuls Dienstag 24. November 2020

Fragen und Zweifel

Der Tod eines Menschen wirft viele Fragen auf, auch die Frage nach dem, was bleibt?

Was bleibt? Ein paar Worte, ein paar Gesten, vielsagende Blicke, Erinnerungen, die mit der Zeit verblassen.

Was bleibt? Träume, die sich nicht erfüllten; Pläne, die nie umgesetzt wurden, Hoffnungen, die leer blieben.

Was bleibt von ihr oder von ihm?

Was bleibt von uns?

Woran werden wir noch denken, nach einem, nach fünf oder nach zehn Jahren?

Mit der Zeit kommt auch das Vergessen. Es ist unser Trost, dass unser Leben in Gottes Gedanken aufgehoben ist.

Er vergisst niemanden von uns, nach Jahren nicht. In Ewigkeit nicht.

Einen schönen Tag noch und – egal was ihr tut: Gott sei mit euch!
Ihr/Euer Diakon Steffen Tröster