Tagesimpuls Donnerstag 5. November 2020

Ychtys

Man sieht immer wieder mal Fische auf den Straßen. Also natürlich meine ich nicht die lebendigen, sondern die Aufkleber an Autos. Aufkleber in allen Farben, die schwungvoll einen stilisierten Fisch darstellen.

Der Fisch – das ist ein uraltes Symbol für den christlichen Glauben. Älter sogar als das Kreuz, und eigentlich auch angemessener. Beim Kreuz denkt man spontan doch immer an Friedhof und Todesanzeigen. Aber der Glaube ist doch so viel mehr als der Tod Jesu am Kreuz. Der Fisch war ursprünglich ein Geheimsymbol der ersten Christen. Heute brauchen wir uns nicht mehr über geheime Zeichen zu verständigen. Gott sei Dank! Heute kann man sein Bekenntnis offen zeigen. Und das soll dieses Fischsymbol wohl sagen:
Schau her, ich glaube an diesen Jesus Christus!

Alles was in der Bibel über ihn berichtet wird, ist in Griechisch geschrieben. Griechisch war damals die Weltsprache, so wie heute Englisch oder Spanisch. Jesus wurde beschrieben als ‚Christus’, der Gesalbte. Oder Sohn Gottes, Retter und Heiland:
Jesus Christus – Theou – Yios Soter
Die griechischen Anfangsbuchstaben dieser Begriffe ergeben das Wort ‚Ychtys‘: Und das heißt auf Griechisch ‚Fisch’. ‚Fisch’ – in diesem kleinen Wort steckt also viel Bedeutung. Eben die Bedeutung, die Jesus für uns Christen hat:
Jesus Christus, Sohn Gottes, Retter und Heiland.

Einen schönen Tag noch und – egal was ihr tut: Gott sei mit euch!
Ihr/Euer Diakon Steffen Tröster