Tagesimpuls Montag 5. Oktober 2020

Scheinheiligkeit

Stellt euch mal vor: was wäre, wenn? Was wäre, wenn zum Beispiel Jesus Christus heute Morgen an eurer Tür klingelt? Würdet ihr aufmachen? Oder würdet ihr ihm durch die Sprechanlage Bescheid geben:

- Nein danke, ich habe schon alle Zeitschriften abonniert.
- Wir sind ausreichend versichert. Kein Bedarf!
- Und betteln und hausieren ist bei uns sowieso verboten.

Jesus hätte heute seine Schwierigkeiten mit uns.

Aber nicht nur mit uns.
Auch mit seiner Kirche wäre er vermutlich über Kreuz.
Mit Priestern und Theologen, mit Gottesdiensten und Predigten.
Ich bin sicher, er hätte einiges zu kritisieren. Mindestens genau so viel wie damals an seinem Volk. Er sprach gerne Klartext. Das wäre heute nicht anders.

Was würde er wohl sagen zu dem Eiertanz, den die Kirche vollführt mit Abtreibung: Ja oder Nein? Zu Skandalen und Enthüllungen über Pfarrer und Bischöfe?

Ich glaube, er würde sagen: Kümmert euch bloß nicht drum! Lebt euer Leben so ehrlich und anständig wie ihr könnt. Tragt niemand etwas nach und helft einander. Stiftet Frieden, wo es euch möglich ist. Zu Hause, an der Arbeitsstelle, in euren Gemeinden.

Lebt so, dass ihr vor eurem Vater bestehen könnt. Nicht vor irgendwelchen heiligen Vätern. Sondern vor dem einen im Himmel.

Einen schönen Tag noch und – egal was ihr tut: Gott sei mit euch!
Ihr/Euer Diakon Steffen Tröster