Tagesimpuls Montag 14. September 2020

Austritte

Die Zahlen sind brandneu: Am Rande der Herbstkonferenz der Deutschen Bischöfe wurde bekannt: Im letzten Jahr sind über 120.000 Katholiken aus der Kirche ausgetreten. Satte 30 Prozent mehr als im Jahr davor. Da kommt dann die Zahl der Wiedereintritte recht mager daher: Gerade mal 14.000 Menschen traten wieder in die Kirche ein.

Nun gibt es Untersuchungen, die klar belegen: Der Mitgliederschwund der katholischen Kirche hat kaum was mit einer Glaubensentscheidung zu tun, sondern ist vielmehr in finanziellen Überlegungen begründet. Die Kirchensteuer zu sparen ist ein wesentliches Motiv für Kirchenaustritte.

Besonders deutlich wird das in Krisenzeiten. Wenn die Finanzbelastung wächst, steigen die Austritte. Aber Kirchenaustritte haben auch mit einer sinkenden Religiosität zu tun. Irgendwann ging der Bezug zu Glauben und Kirche verloren.

Ich denke, genau da liegt die Chance für die Kirchen. Wenn man den Menschen – gerade in Krisenzeiten – vermitteln kann, wie wichtig und sinnstiftend der Glaube, wie wohltuend und hilfreich eine schützende Gemeinschaft sein kann, vielleicht lässt sich der eine oder die andere doch bewegen, zu bleiben!

Einen schönen Tag noch und – egal was ihr tut: Gott sei mit euch!
Ihr/Euer Diakon Steffen Tröster