Katholische öffentliche Bücherei

Ab Mittwoch 6. Mai 2020 gibt es von 16 – 18 Uhr wieder Lesefutter

Laut der Landesverordnung Baden-Württemberg dürfen Büchereien unter Einhaltung von Abstandsregelungen und Hygienemaßnahmen wieder öffnen. Da uns die Gesundheit der Leser und Mitarbeiterinnen sehr am Herzen liegt starten wir jedoch vorerst nur mit einer Ausgabe von Überraschungstaschen zu verschiedenen Altersstufen und einer kontaktlosen Rückgabe von Medien über die Fenster im Saal vom Gemeindezentrum. Die Medien sollten separat in einer Tasche abgegeben werde. Gerne nehmen wir bei der Rückgabe auch Wunschlisten entgegen, welche dann beim nächsten Besuch abgeholt werden können.

Wer zu einer Risikogruppe gehört kann sich während dieser Zeit auch telefonisch unter der Nummer 07129/9303562 melden und ein Überraschungspaket wird bis vor die Haustür geliefert.

Um für die Ruhezeit und Reinigung der Medien genügend Zeit zu haben, ist vorerst nur mittwochs von 16 – 18 Uhr Ausgabe und Rücknahme möglich. Die Leihfristen verlängern sich automatisch.

Wir empfehlen auf dem Weg zu den Fenstern den Mindestabstand von 1.50 Metern einzuhalten um das Infektionsrisiko zu minimieren.

Bleibt gesund!

Eingeschränkte Öffnungszeit:

Mittwoch 16 Uhr – 18 Uhr

Die Bücherei befindet sich im hinteren Teil des Gemeindeszentrums. Sie bietet eine Vielfalt an Lesematerialien und steht allen Interessierten offen.

Die Kirchengemeinde kann auf eine lange Tradition ihrer Bücherei zurückblicken. Bereits vor 50 Jahren wurden im nebenstehenden Antoniushaus unter dem damaligen Pfarrer Schwarz schon Bücher ausgeliehen. Mit Frau Ziegler, der damaligen Katechetin, zog die Bücherei 1972 ins neugebaute Gemeindezentrum um. Nach ihrer Pensionierung übernahm Diakon Otto Niederer 1988 die Bücherei und gestaltete sie mit seinem Team völlig um. 2003 übernahm Martina Neumann die Leitung und seit 2011 betreut Gerlinde Leippert mit ihrem Team die Leser und Leserinnen fachkundig.

Finanziell wird die Bücherei von der Gemeinde Engstingen unterstützt. Neue Bücher, wie Sachbücher, Romane, Kinderbücher und Spiele sorgten für einen gewaltigen Anstieg der Ausleihungen.